Khosh Amadid           

 

Willkommen 


 

Bis Weihnachten liefen unsere Projekte ohne Probleme. Wir waren sehr froh, dass in den Regionen, wo wir tätig waren, alle Mädchen von der 1. bis zur 12. Klasse die Schule besuchen konnten. Aber auch in der Region Andkhoi – hier wird auch im Winter unterrichtet – ist dies nun nicht mehr möglich. In Mazar-e-Sharif sind zurzeit Winterferien; wir werden also erst im Frühjahr erfahren, ob die Schulen für Schülerinnen ab Klasse 7 offen sind oder nur für die Grundschüler:innen. Die Taliban hatten Studentinnen den Hochschulbesuch verboten und ein Arbeitsverbot für Frauen in Hilfsorganisationen ausgesprochen. Die beiden letzten Verbote wurden nun teilweise wieder zurückgenommen. Frauen ist ein Medizinstudium erlaubt und private Grundschulen dürfen auch von NROs wieder geöffnet werden.


Gemeinsam mit unseren Kollegen und Kolleginnen klammern wir uns an jeden Funken Hoffnung. Die Schülerinnen, die die 12. Klasse abgeschlossen haben, dürfen sich z.B. zur Aufnahmeprüfung für die Universität anmelden. Außerdem hat der Sprecher der Taliban erklärt, dass ihre Dekrete nicht endgültig wären. “I would like to make it clear that it is not a permanent ban on women’s education, it has been postponed until a conducive environment is created for their education,” Taliban spokesman Suhail Shaheen said, according to South China Morning Post. “The authorities are working in full swing to achieve that as soon as possible,” Shaheen said, adding leaders are not “against women’s education per se” but they simply want Afghan women to “receive education in an environment compliant with our values and rules. 

 

Unsere Schule im Ferdawsi Lager für Binnenvertriebene (Klassen 1 - 4) war eine Woche geschlossen, aber nun sind die Kinder glücklich, dass sie wieder lernen dürfen. Das Leben in einem solchen Lager, das sich langsam zu einer Siedlung entwickelt, ist besonders hart.

 


 

 

 

An unserem Ausbildungszentrum werden Jungen und Mädchen ab Klasse 7 auf die Universität vorbereitet. Weil die Mädchen nun nicht mehr kommen dürfen, haben wir die Türen auch für die Jungen geschlossen. Auch unsere Frauenzentren sind geschlossen. Wir hoffen sehr, dass sich die neuen Vorschriften, die Frauen und Mädchen in unerträglicher Weise diskriminieren, bald aufgehoben werden. Örtliche Taliban-Verwaltungen haben es bisher noch nicht geschafft, diese Entscheidungen zu umgehen.

 

Unsere Kolleginnen in Mazar-e-Sharif und Andkhoi arbeiten im Home Office. Sie halten Kontakt mit ihren Kolleg:innen und den Schüler:innen. Sie erstellen Online-Unterrichtsvideos und machen ihnen Mut in dieser schwierigen Zeit. Wir werden weiter an der Seite der Menschen in Afghanistan stehen, die nun von Hunger und Krankheit bedroht sind und von einem besseren Leben nur träumen können. Gerade haben wir Lebensmittel und Wolldecken an 250 Bedürftige und ihre Familien durchgeführt und hierfür rund EUR 23.500 aufgewendet.

 




Im Juni 2021 - also vor der Machtübernahme durch die Taliban - besuchte eine unabhängige Gutachterin Mazar-e-Sharif, um einige unserer Schulprojekte zu evaluieren. Anfang November 2022 war sie nun wieder vor Ort für eine Machbarkeitsstudie für ein weiteres Projekt. Nach ihrer Rückkehr gab sie KulTour ein interessantes Interview, das hier nachzuhören ist. 

 

 


nf Frauen wurden von der Funke Mediengruppe mit der Goldenen Bild der Frau 2022 ausgezeichnet. Wir werden das Preisgeld von 10.000 EUR auch zur Teilfinanzierung unserer Eigenbeteiligung für das oben genannte Projekt einsetzen. 

 


 

"Ich habe mich sehr gefreut, dass mir eine ehemalige Schülerin, die für ein Erasmus-Praktikum in Italien ist, die Trophäe übergeben hat."

 

 

   


 

Neuigkeiten aus Afghanistan im November 2022 finden sich hier


 

Eine Restkalender sind noch vorhanden!  Schickt uns eine Nachricht, wie viele ihr

wünscht an: Bestellungen[at]Afghanistan-Schulen.de

und wir bringen sie umgehend auf den Weg. Kosten € 8 plus Porto. 

 

 


 
Folgen Sie uns gern auf
Instagram oder Facebook 
  


 

Wollen Sie uns etwas besser kennenlernen? Dann nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und kommen Sie mit auf eine virtuelle Reise zu unseren Projekten in Afghanistan.

 

https://www.youtube.com/watch?v=z5hLjpdqLHA&feature=youtu.be  

 


  

Ein kurzer Schritt zu weiteren Informationen: 

 

Afghanistan-Schulen - Verein zur Unterstützung von Schulen in Afghanistan e.V. | Info(at)Afghanistan-Schulen.de