Patenschulen 


  

 

Wir freuen uns sehr über jede Schule oder auch Klasse, die Interesse an Afghanistan hat und gern eine Patenschaft für eine Schule übernehmen möchte – oder eine einmalige Aktion für afghanische Kinder unternehmen möchte. Gern helfen wir bei der Herstellung eines solchen Kontaktes und suchen einen geeigneten Partner oder ein geeignetes Projekt.

Da nur noch eine Schule in einem der Flüchtlingslager in Pakistan (Nawikili) von uns unterstützt wird, vermitteln wir nur noch Patenschaften zu Schulen in Nordafghanistan. Das betrifft im Augenblick das Gebiet um Andkhoi und Mazar-e-Sharif.  Die Schülerzahl in und um Andkhoi ist nach dem Ende der Talibanherrschaft auf rund 41 000 angestiegen. Gut 40% von ihnen sind Mädchen, und alle gehen mit einem ungeheuren Lernwillen und Nachholbedarf zur Schule. Viele kommen ab der 7. Klasse zu Zusatzkursen in unser Ausbildungszentrum.

Wenn Sie an einer Patenschaft interessiert sind, können Sie von uns folgende Hilfen erwarten:

 

- Informationen für Ihre Schule über die Situation in Afghanistan und unsere Projekte durch Informationsmaterial, Videos, Vorträge oder unsere Fotoausstellung (18 Tafeln)

 

- Anregungen zum Austausch von Briefen, Berichten und Bildern, die wir bei unseren Besuchen zweimal im Jahr mitnehmen können.

 


 

Ein Vorschlag für den Unterricht:

 

Im Sprach- und Lesebuch "Doppel-Klick" (Cornelsen-Verlag) wird auf S. 100-102 zu der  Aufgabe "Einen informativen Text verfassen" Ursula Nölle und unser Verein vorgestellt. Der Text enthält Informationen und Anregungen für den Unterricht.

 


  

Sachspenden können wir wegen der hohen Transportkosten nicht mitnehmen. Der Kauf vor Ort ist immer dort auch eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und somit sinnvoller.

 


  

Schulen, die sich für eine Patenschaft entschieden haben, entwickeln eigene Ideen, wie sie "ihre" Schule unterstützen können. Durch Basare, Teestuben, Theater, Feste, Sponsorenlauf u.v.a.m. kann Geld eingenommen werden, mit dem Anschaffungen möglich sind, die sich die Partnerschule sonst nicht leisten kann. Viele dieser Schulen sind gern bereit, die gesammelten Spenden für ein konkretes Projekt an einer anderen Schule zur Verfügung zu stellen, für das dringend Spenden benötigt werden. Selbstverständlich erhalten alle Schulen Informationen und Fotos über die von ihnen unterstützen Projekte - gleichgültig, ob es sich um eine Partnerschaft oder eine einmalige Aktion handelt. Mehr über die verschiedenen Aktionen können Sie in unserem aktuellen Jahresbericht nachlesen. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, rufen Sie uns gern an oder schicken Sie uns eine E-Mail:

Tanja Khorrami: Khorrami@Afghanistan-Schulen.de - Tel. 040 / 643 23 11

 

Ingrid Fraser: Fraser@Afghanistan-Schulen.de - Tel. 040 / 715 30 27

Afghanistan-Schulen - Verein zur Unterstützung von Schulen in Afghanistan e.V. | Info@Afghanistan-Schulen.de