Sonstige Hilfen 

 


 

Afghanistan ist eines der ärmsten Länder der Welt und so werden wir immer wieder aufmerksam auf besondere Notlagen. Informationen über frühere Projekte wie das Hühnerprojekt, die Lebensmittelhilfen während der Dürre oder der Wintermonate finden Sie unter abgeschlossene Projekte.

 


 

Winterhilfe

 

Regelmäßig haben wir im Winter Notleidenden geholfen, sei es Binnenvertriebenen oder Witwen, die auf einem Hügel in Kabul leben, oder einigen armen Familien, die den VUSAF-Mitarbeitern persönlich bekannt sind, in Andkhoi und Kabul. Für jede Familie 50 kg Mehl, 25 kg Reis und 16 l Speiseöl. 

 

Kinder erhielten traditionelle warme Kleidung, die von unseren ehemaligen Nähschülerinnen in Andkhoi genäht worden waren, sowie zwei Paar Socken und Gummistiefel. Die Frauen freuten sich über neue warme Umschlagtücher.

 

Die Familien der Witwen erhielten außerdem jeweils 120 kg Kohle. Insbesonder

e die Kinder waren sehr glücklich darüber, weil sie wussten, dass sie nun nicht mehr frieren müssten.

 

Mit 100 Euro können wir einer Familie mit 8 bis 10 Personen das Überleben bis zum Ende des Winters sichern.



 




 

Social Fund

In Afghanistan gibt es kein "soziales Netz". Man kann sich nur auf die eigene Familie verlassen. Wenn der Ernährer stirbt oder arbeitsunfähig wird, leidet die Familie große Not. Wir können selbstverständlich nicht allen helfen, die in Not geraten, aber wir übernehmen Verantwortung für die Personen, mit denen wir direkt zusammenarbeiten bzw. die wir persönlich kennen, und helfen hier, wenn es möglich ist.

Afghanistan-Schulen - Verein zur Unterstützung von Schulen in Afghanistan e.V. | Info@Afghanistan-Schulen.de